10. Schlusswort

Bild

10. Schlusswort
Wer will nach Kenntnis all dieser beweisbaren Tatsachen noch behaupten, daß den verstorbenen Bürgermeister Dr. Gerd Maier die Schuld am Verlust der Stellplatzblöse und der Tiefgarage treffe!

Alle mit der Bausache „Haus der Gesundheit- Stellplatzblöse“ befassten Juristen, der stellvertretende
Landrat Dr. Kreidl sowie die Oberste Baubehörde waren sich darin einig, dass die Stadt keinerlei
Schaden erlitten hat und alle Reche gewahrt wurden!

So schreibt Dr. Beckstein schon am 22.06.2005 „Viel wichtiger erscheint es mir hingegen, daß die Stadt Miesbach sich nunmehr mit Nachdruck und geschlossen der Realisierung der seinerzeit vom Bauherrn gemachten Zusicherung zuwendet“.

Diese Aufforderung galt wohl kaum dem verstorbenen Bürgermeister Dr. Maier.

dr_gerd_maier

8. Diverse Zeitungsartikel

Zur Erinnerung:
Einige Presseartikel, erschienen in der Münchner Merkur.
Sie dokumentieren die Unverschämtheiten welche sich einige Stadträte dem verstorbenen
Bürgermeister gegenüber leisteten, allerdings auch ihre eigene, grenzenlose Unfähigkeit!

26. April 2005
Vermögenszuwachs wäre sicher gewesen
-Moser stellt Rechnung für den Habererplatz auf

Artikel: „Vermögenszuwachs“ als PDF lesen

 

Wochenende 07/08. August 2004

Hätte sich Herr Lechner statt sein Mundwerk zu strapazieren und zu „orakeln“ die Mühe
gemacht, die Stellungnahme zu der Rechtsaufsichtigen Prüfung des Landratsamtes von
Herrn Dr. Niedermeier zu lesen, das der Stadt im Februar zugestellt wurde, hätte sich der Ruf nach dem Staatsanwalt von selbst erledigt!

Stadtrat holt Staatsanwalt
-Miesbacher Affäre um toten Bürgermeister weitet sich aus …

Artikel als PDF

04. August 2004

Strafantrag gegen Brünner:
Jetzt ermittelt der Staatsanwalt
-Nicht öffentliche Stadtratssitzung hat Nachspiel

Den Artikel „Strafantrag“ als PDF lesen

09. August 2004

Verfahrens-Einstllung nicht angedeutet
Kripochef widerspricht Stadtrat Brünner

Den Artikel „Verfahren“ als PDF lesen

20. August 2004

„Mauschelei“ und „kriminelle Energie“ beschäftigeten Stadträte
-Protokoll der nicht öffentlichen Sitzung liefert neue Hinweise

Den Artikel „Mauschelei“ als PDF lesen

15. September 2004

Brief von Staatsanwalt bringt Pongratz Krach mit Stellvertretern
-Haus der Gesundheit: Ermittlungsverfahren abgelehnt

Den „Brief vom Staatsanwalt“ als PDF lesen

02. Dezember 2004

Diskussion um Tiefgarage: CSU übt Kritik am Teilen des Stadtrates
-Bürgermeisterin spricht bereits von „Beginn des Wahlkampfes“

Die „Diskussion“ als PDF lesen

20/21. März 2004

Meinung Briefe an die Redaktion
-Über 25 Jahre Verhandlungen

Die „Meinung“ als PDF lesen

26. April 2007

Nachtarock zum Stellplatz-Streit
-Bürgermeisterin bekräftigt: Aktendeckel bleibt geschlossen

„Nachtarock“ als PDF lesen

1. Entscheidungen/Vorgänge

Der mit der Rechtsaufsichtlichen Überprüfung der Vorgehensweise der Stadt Miesbach im
Zusammenhang mit der Baugenehmigung für den Neubau eines Wohn-und Geschäftshauses mit Tiefgarage auf den Grundstücken FINr.22/2 und 26, Gemarkung Miesbach, befasste Jurist vom Landratsamt ließ Stadtratsentscheidungen ab 1988, unter 3 Bürgermeistern in seiner Stellungnahme völlig unberücksichtigt…….

Der ganze Artikel als PDF